↓der lange Weg zum Waiboo…

Alles begann mit der Anschaffung eines 3D Druckers. Nach der anfänglichen Begeisterung und dem sinnlosen Druck von zahlreichen 3D Objekten, die keine weitere Verwendung gefunden haben und tagelangen Thingiverse Recherchen hatte ich die Hoffnung fast aufgegeben. Begeistert hatte mich nämlich der Ronin von Aaron Thomas

Ronin von Aaron Thomas
Ronin in 4facher Vergrößerung

 

 

 

 

 

 

Leider war der Ronin zu dem Zeitpunkt nicht verfügbar. Deshalb musste ich ein Alternativprojekt suchen. Da stieß ich auf ein ambitioniertes Vorhaben aus Frankreich. Gael Langewin machte es sich zur Aufgabe einen homonoiden Roboter aus dem 3D Drucker zu erschaffen, dies war genau das was ich gesucht habe. Das Inmoov Projekt packte mich auf Anhieb.


Da ich über keine Sachkenntnisse in der Robotik verfügte, war es zunächst eine Herausforderung mit den Bauplänen und den zahlreichen 3D Druckdateien zurecht zu kommen, doch es erwies sich als lohnenswert, ich lernte mehr und mehr über den 3D Druck, Robotik und über mich selbst ;-). Dank der Hilfe der Community des Inmoov Projektes als auch des EZBs Roboter Controller Community packte mich der Ehrgeiz und ich entschied mich sogar dazu einige eigene Modifikationen vorzunehmen. Die wohl auffälligste Modifikation ist der Kopf vom „Hansi“ (So heißt mein Inmoov), die einzelnen Komponenten habe ich in mühevoller Arbeit zusammengefügt. Heute erscheint es mir als Wahnsinn, aber da ich keinerlei Kenntnisse von 3D Modellierungsprogrammen hatte, war es zu diesem Zeitpunkt der einzige Weg. Meine Bastel-Leidensgeschichte mit dem Inmoov Kopf, ist weiter unten in der Galerie zusammengefasst. Viel Spaß!


Das Ergebnis hat sich aber durchaus gelohnt. Der gewünschte menschliche Anlitz kam mehr und mehr zur Geltung.


Bildergebnis für maker faire berlinDa war der Wunsch den Hansi der Maker Community zu präsentieren einfach zu groß. Die Berliner Maker Faire war dafür die beste Adresse. Der Austausch mit Machern und Bastlern ist immer wieder ein gutes Erlebnis und eine Inspiration.


 


Leider geriet das Projekt ins Stocken und ich brauchte neue Inspitaion.

Ich entschied mich den Moveo nachzubauen. Leider stieß ich im Laufe der Realisierung auf zahlreiche Ungereimtheiten und entschied mich nun meinen eigenen verbesserten Roboter Arm zu entwerfen den Waiboo. In meinen Augen gab es viele Dinge, die ich verbessern und optimieren wollte um einen 6-Achsen Roboter Arm nach meinen eigenen Vorstellungen zu entwickeln.

 

Darf ich vorstellen Waiboo!